05/10/2023

Reverend Deacon Doctor

Auf Einladung der Catholic University of Eastern Africa durfte ich am Freitag eine Gastvorlesung halten. Ich hatte die Studenten des dritten theologischen Studienjahres vor mir und hab über einige aktuelle pastorale Herausforderungen der Kirche in Deutschland gesprochen. 45 Studenten waren da, alles Ordensmitglieder aus ca 10 verschiedenen Ordensgemeinschaften.

Es war eine spannende Herausforderung, die mir viel Freude gemacht hat.

Dabei ging es um eine kurze Darstellung der Kirche

z.B. durch Zeigen von Kirchen aus den verschiedensten Epochen der Kirchengeschichte


und um die finanzielle Situation inkl. der notwendigen Bescheidenheit, die von Papst Franziskus vorgelebt wird.

Z.B. war auch Limburg ein Thema.

Historische Ereignisse und ihr Einfluss auf die Kirche wurden benannt…

…die ökumenische Dimension war wichtig…

… die Frage, in wie weit Menschen sich auf eine Bindung einlassen können (inkl. Gewerkschaften, Sportvereinen, ehrenamtliches Engagement überhaupt, natürlich auch in der Kirche),

und um die Frage der Ich-Bezogenheit des Menschen.

Die Krise der Kirche seit 2010 nach dem Aufdecken des Skandals um sexualisierte Gewalt gegen Kinder machte sehr nachdenklich. Allerdings ist das hier in Afrika auch ein Thema.

Schließlich stellte ich noch die Arbeit der Notfallseelsorge vor, die auch mit hohem Interesse zur Kenntnis genommen wurde.

In der anschließenden Diskussion war aber der Ständige Diakonat Hauptthema. Die Tatsache, dass es in Deutschland über 3000, weltweit über 30000 Ständige Diakone gibt, aber in Kenia keinen, stieß auf Bedauern und Unverständnis.

Einige Studenten wollen von mir noch viel mehr Informationen haben, die ich ihnen natürlich noch zusammenstellen werde. Die Aufgaben eines Diakons wurden sehr stark nachgefragt, gerade in Abgrenzung zum Priester.

Ich wurde an diesem Tag mit verschiedenen Titeln angesprochen. Deacon, Doctor und auch Reverend. Das gehört hier überall zum guten Ton dazu. Ich habe ab und zu darauf hingewiesen, dass Titel für mich nicht so wichtig seien. Das hat beim einen oder anderen für ein nachdenkliches Gesicht gesorgt. Aber immerhin hatten sie ja alle diese Folie gesehen…

2 Gedanken zu “Reverend Deacon Doctor

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: